Kurs

Bedeutung der Herkunftssprachen

Zusammenarbeit mit Eltern

Die Zusammenarbeit mit den Eltern im Bildungsbereich ist zentral - rund um die Frühe Förderung sowieso. Eltern bringen immer auch ihr "Expertenwissen" mit und leisten einen wichtigen Beitrag zu einer umfassenden, guten Förderung ihres Kindes. Gleichzeit sind Eltern, die multilingual unterwegs sind, oft verunsichert, wie sie Zuhause mit ihren Sprachmöglichkeiten umgehen sollen.

Es wird beispielsweise immer wieder von Kindern berichtet, die kein Deutsch sprechen, obwohl ein Elternteil in der deutschen Schweiz aufgewachsen ist. 

Für Fachpersonen stellen sich gleich mehrere Fragen:

  • Welche Bedeutung haben die Herkunftssprachen innerhalb der Sprachförderung?
  • Wie kann man nicht deutschsprechende bzw. multilinguale Familien in die Frühe Sprachförderung mit einbeziehen und unterstützen?
  • Auf was ist bei Elterngesprächen und Elternanlässen mit nicht deutschsprechenden bzw. multilingualen Eltern zu achten?

Der Workshop geht auf diese Fragestellungen ein.

Der Workshop kann von Gemeinden, Kitas, Spielgruppen oder anderen Organisationen individuell gebucht werden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Termine und Ort

2240: Bedeutung der Herkunftssprache - Zusammenarbeit mit Eltern

Onlineworkshop - Sie erhalten den Link nach Ablauf der Anmeldefrist. Infos siehe im Anmeldefenster

Kursleitung: Jacqueline Seiler, OTB Consulting

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.